Es war schon ein paar (viele) Wochen her, dass ich auf einer Demo war. Die Schule und andere Dinge hatten mein Leben völlig im Griff und ich hatte kaum noch Zeit für Hobbys, geschweige denn fürs Demonstrieren. Aber diese Demo konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen. Sogar den Englisch-Test hab ich sausen lassen, um dabei sein zu können. Mit riesiger Vorfreude ging ich dann zur Demo und wurde sofort von vielen lieben Menschen empfangen 🙂 Das ist für mich mit das Beste an Fridays-for-Future Demonstrationen. Man fühlt sich immer total wohl und willkommen, und niemand wird „im Regen“ (wortwörtlich:)) stehen gelassen.

Die Motivation war diesen Freitag wieder einmal riesengroß und alle haben nur darauf gewartet, dass es endlich los ging. Trotz dem schlechten Wetter sind so so viele Menschen gekommen, was mich einfach total glücklich gemacht hat. Sogar viele Erwachsene waren begeistert mit am Start. Man hat gemerkt, dass niemand sich vom Regen aufhalten ließ und alle voll und ganz dabei waren. Wir haben geschrien (ja, ich war 3 Tage danach noch heiser), gelacht, sind gehüpft, alles zusammen.

Auf der Demo am 29.11 wurde unser Motto nur nochmal verdeutlicht: „Wir streiken, bis ihr handelt.“

Wir kämpften aufs Neue wieder für das selbe Ziel. Und das werden wir auch weiter tun, wir geben nicht auf, egal bei welchem Wetter.

In meinen Augen war die Demo also ein absoluter Erfolg.


Bildergalerie

Der Anfang

Während der Demo

Bühne und Menschen

Vielen Dank an Lukas Höhn, Matthias Hoppe und all die anderen Fotografen für die tollen Bilder!