Dieser Morgen war eigentlich ein ganz normaler Freitagmorgen, allerdings stand mal wieder ein internationaler Großstreik an, auf die ich mich immer schon Wochen lang davor freue!! Im Gegensatz zu den anderen internationalen Streiks war ich sogar drei Stunden in der Schule. Das hat dann aber gereicht und ich habe mich mit ein paar Freundinnen auf den Weg nach Überlingen gemacht. Als wir am Busbahnhof angekommen sind, waren noch sehr wenig Menschen da. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, ob es an dem schlechten Wetter liegt, dass so wenig Leute da sind. Allerdings hat sich der Platzt dann immer mehr gefüllt und die Stimmung wurde super. Pünktlich zum Beginn der Demo hat es dann erfreulicherweise aufgehört zu regnen! Als wir losgelaufen sind war die Luft geladen mit guter Laune und überall hat man die Rufe von ambitionierten Aktivistis gehört. Die Menschen waren motiviert, fröhlich und niemand war gelangweilt. Dies habe ich schon auf den großen Demos mit 10 000 oder 20 000 Menschen mitbekommen. Auf ihnen hat man sich dann einfach unterhalten hat und ist mitgelaufen. Gemeinsam mit einer Freundin habe ich ein großes Banner getragen und damit sind wir regelmäßig an den Köpfen der Menschen hängengeblieben. Was wir sehr lustig fanden, die anderen aber nicht. Weit vorne haben wir auch die Rufe immer sehr gut mitbekommen. Deswegen waren wir nach der Demo dann auch heißer. Aber das ist egal!

Von vielen Menschen umgeben zu sein ist jedes Mal ein unbeschreibliches und wahnsinnig tolles Gefühl. Auf der Überlinger Hofstadt angekommen wurden wir von Musik begrüßt, das hat viel zum Tanzen bewegt. Von der guten Stimmung wurde es mit den Reden dann ernster. Sie erinnern einen jedes Mal erneut für welches wichtige Thema wir denn eigentlich auf die Straße gehen und unsere Stimme erheben. Leider hat das nur noch sehr wenige Menschen interessiert oder sie mussten gehen, was echt schade ist. Denn Reden gehört nun Mal dazu und sie sind sehr informativ. Die letzte Band hat die Stimmung dann wieder aufgeheizt und alle zum Tanzen gebracht.

Alles in allem war es mal wieder ein gelungener Freitag, der mich, obwohl es weniger Mittstreiter*innen geworden sind, egal ob in Überlingen oder Deutschlandweit, zum Weitermachen animiert hat. Denn wir sind immer noch genug!


Bildergalerie

Der Anfang

Während der Demo

Bühne und Menschen

Vielen Dank an Lukas Höhn, Matthias Hoppe und all die anderen Fotografen für die tollen Bilder!