1. Berichte

1.1 Deli-Berichte

  • 29.11 waren 630.000 Menschenin DE auf der Straße
  • Konferenz in den Osterferien (KonFFFerenz), Austragungsorte können sich bewerben, Planungswochenende (Giada fragen, falls Interesse) -> Ziel: Vernetzung und Stressbewältigung
  • Abstimmungsverfahren Deli-Tks -> neues Tool wird benutzt
  • Brief an neue SPD-Spitze
  • Aktivisten hatten Burnout -> Awarness-Ag macht Vorschlag für Stressbewältigung
  • Kampagne 20.12, Demo für den Regenwald
  • Diskussion Olympia, Stadion mit 60.000 Menschen, die Petitionen unterschreiben -> wird in den Bundestag eingereicht -> gab Veto von einer OG, wurde abgelehnt; wird von uns beworben

1.2 Ak-Bericht

  • Ak Forderungen: Im Januar wird es einen Workshop zum Klimaschutz vor Ort geben, zusammen mit dem Jupa in Friedrichshafen
  • Gastgeber ist die Stadt Friedrichshafen und das Umweltamt, dafür wurde von der Stadt auch eine Presse formuliert
  • To do: Anouk schreibt Tillman Stottele wegen Termin
  • OB-Gespräch am 16.12 in Überlingen, Vorbereitungstreffen nötig (bei Karol melden)

2. Termine

  • 16.12 OB-Gespräch Überlingen
  • 09.12 Treffen Gemeinwohlökonomie, 20:00 Uhr Fiderer
  • 16 oder 17.01.2020 Klima Workshop in Fn
  • 05.12, 17:00 – 21:00 Uhr, GWÖ-Workshop (im Hotel Maier in Fischbach)

3. Abstimmungen

3.1 Demorythmus:

  • Abstimmung hatte Gleichstand bei 1x im Monat und 2x im Monat
  • Vorschlag Karol: nicht fest planen, sondern spontan nach Lust und Laune planen -> weniger Stress, weniger Belastung für Einzelpersonen
  • Einwand Madlen: Wir haben Verantwortung, regelmäßig zu streiken
  • Beschluss/Abstimmung: 2x pro Monat streiken, plus evtl. spontane Aktionen
  • Ideen für neue Aktionen: Blockaden in der Innenstadt (weniger Orgaaufwand), direkt in die Schulen gehen mit Vorträgen/Aufklärung (Kapazität?!)

3.2 Abstimmung Weihnachtsfeier/Neujahreempfang

  • Anouk macht ausführliche Abstimmung

4. Feedback 29.11

  • Blogbeiträge über unsere eigene Wahrnehmung von der Demo (mit Gefühlen etc.) -> bis Sonntag Abend!!!!!
  • Pressemitteilung von den Blogbeiträgen (Anouk)
  • https://pad.fridaysforfuture.de/p/29-11-2019-Demo-Ueberlingen-Orga-feedback

Für die Zukunft:

  • Zu wenig engagierte für die Demo, welche Aufgaben übernehmen -> wir brauchen mehr Leute, die Initiative ergreifen
  • To do Listen, mit kleinen Aufgaben
  • Personen für Aufgaben verpflichten, damit diese konsequent verfolgt werden (damit nicht ständig nachgerannt werden muss)
  • Gemeinschaft schaffen, in der niemand Angst haben muss, etwas falsch zu machen
  • Plenum-Lied am Anfang für lockere Stimmung, damit sich jeder wohlfühlt und eine entspannte Atmosphäre entsteht
  • Leitfaden für den Umgang miteinander (neue Ak, Anouk kümmert sich)
  • Madlen macht Umfrage, was uns innerhalb des Orgateams stört/was wir uns wünschen etc.
  • Neue Gruppe: Interne Gruppe für Infos über derzeitiges pol. Geschehen/Deli-Protokolle etc.
  • wir lösen Giada als Finanzverwalterin ab (Blanda fragt nach, wer es macht/Karol erstellt Aufgabenliste)
  • nächstes Mal machen wir Punsch!
  • Text von Redebeiträgen vorher durchgehen und die Länge abschätzen
  • nur eine Band, weniger Redebeiträge
  • mehr Motivationsreden
  • Großdemo zukünftig eher in FN (besseres Stetting, Kooperative Schulen, Musikmuschel)
  • Programm besser aufteilen
  • spontanes Demo-Feedback (gibts da schon was?)

5. Demoplanung

  • 20.12 „House on Fire“, in FN (Uhrzeit noch offen, wir richten uns nach den Schulen -> Anouk schaut nach)

Thema: große Waldbrände überall auf der Welt

Ideen: Weltkarte mit Kreide/auf Pinnwand -> für jeden brennenden Ort eine Markierung

Demoroute: Madlen

Presse: Anouk

  • 17.01 Demo in Überlingen
  • 31.01 FfF-Rave „Rave for Future“ in der Werkstatt? -> Neue Ak (Anouk macht Gruppe)

6. Notizen

  • Wie bekommen/mobilisieren wir ältere Generationen?
  • Sander: Fragt in der Caserne ob wir die rote Linie abspielen können
  • Strukturpapier
  • Madlen macht eine Steinigungsliste