AllgemeinOffener Brief

Offener Brief zum 24.4. an die Stadtverwaltung Friedrichshafen und Überlingen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Brand und Zeitler,
sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung Friedrichshafen und Überlingen

Ja, heute am 24.4. war der nächste internationale Großstreik von Fridays for Future geplant und auch wir wollten wieder mit über 2000 Menschen vor dem Rathaus stehen um die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens einzufordern.
Das wir heute aus gutem Grund keine Großdemo veranstalten können ist uns klar, nichtsdestotrotz verschwindet leider damit unser Anliegen nicht – im Gegenteil. Die wissenschaftlichen Prognosen sind besorgniserregender denn je und es ist kaum möglich die passenden Worte zu finden, um unsere aktuelle Situation zu beschreiben.
Wenn Wissenschftler*innen beim Sichten der Studien für den nächsten IPCC Report schlaflose Nächte haben, dann sind nicht nur Kleinigkeiten schief, dann befinden wir uns in einer globalen Superkrise, deren Ausmaß von den großen Entscheidungsträger*innen leider immer noch nicht verstanden wurde.

Seit über einem Jahr fordern wir schon “Unite behind the Science”, seit über einem Jahr bestreiken wir die Schulen, um eine lebenswerte Zukunft an Stelle von Zukunftsängsten und Klimadepressionen vor uns zu haben.
Uns ist klar, dass die großen Hebel nicht in der Kommunalpolitik in Friedrichshafen umgelegt werden. Uns ist auch klar, dass wir ein globales Problem haben und daher ALLE handeln müssen – wir weigern uns aber zu akzeptieren, dass die aktuellen Maßnahmen alles sind, was wir bereit sind für das Aufrechterhalten der fundamentalen Lebensgrundlagen zu investieren.

Wir sind alle auch für das verantwortlich, was wir nicht tun, und so fordern wir hiermit nochmals ganz deutlich:

Die Stadt Friedrichshafen und Überlingen bestätigt schriftlich, dass sie das Treibhausbudget, auf Grundlage des jeweils aktuellen IPCC Berichts anerkennt und auch dessen errechnete Verteilung auf jede der 7,7 Mrd. Bürger*innen. Dieses Budget ist die Grundlage aller Klimaschutzmaßnahmen, und die Stadt wird mit Hilfe aller ihr zur Verfügung stehenden Mitteln dieses Budget einhalten.

Die aktuelle Krise benötigt viel Weitsicht und Zusammenhalt. Genau in diesem Sinne fordern wir eine nachhaltige Entscheidungsfindung, welche auch im Hinblick auf die Zukunft und den Generationen nach uns den Werten der Solidarität und des Zusammenhaltes unterliegt.

Mit klimafreundlichen Grüßen

Fridays for Future Bodensee


Ein Gedanke zu „Offener Brief zum 24.4. an die Stadtverwaltung Friedrichshafen und Überlingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.