Über die Überlinger Ortsgruppe

ABOUT

Wir sind eine Gruppe von jugendlichen, die Angst um ihre Zukunft haben.
Das Problem ist uns mittlerweile allen bewusst, es ist auch klar, was wir machen müssen: Die Erderwärmung schon bei 1.5C° Stoppen. Uns schockiert, wie viele andere auch, die Handlungslosigkeit in der Politik. Wir wissen was getan werden muss, die Wissenschaft gibt uns genug Antwortmöglichkeiten… es wird aber dennoch nicht bzw. kaum gehandelt.

Damit wir irgendwann keine Angst mehr vor dem Klimawandel haben müssen, gehen wir das Problem in mehreren Bereichen an:
Öffentlichkeit: Durch öffentliche Proteste und Streiks rufen wir nicht nur die Politik zum Handeln auf, zeigen nicht nur unsere Positionen, können nicht nur versuchen unsere Forderungen durchzusetzen, sondern bringen auch Menschen dazu über das, für das wir auf die Straßen gehen, nachzudenken. Auch bekunden wir Interesse. Produkte wollen gekauft und Parteien gewählt werden. Durch unser handeln zeigen wir, was für Inhalte und Produkte es eher auf unseren Stimmzettel oder in unseren Einkaufwagen schaffen.
Think globally, act locally: Wir, als Überlinger Gruppe, haben wenig Einfluss auf globale Projekte, Milliardenschwere Firmen und riesige politische Organisationen. Was wir aber haben ist das Regionale. Wir können bei uns selber anfangen. In unserer Familie, in unserer Schule und in unserer Stadt. In dem wir sagen: „Aber die großen Player müssen handeln“ schieben wir nur die Verantwortung von uns, so das am Ende im schlimmsten Fall keiner etwas tut. In dem wir aber selber anfangen, zeigen wir, wie ernst uns die Sache ist. Selbstverständlich braucht es trotzdem Internationale Verträge und Gesetze, doch auch im Privaten und Kommunalen muss auch gehandelt werden.
Bewusstsein: Wir müssen ein Bewusstsein dafür entwickeln, was wir eigentlich machen. Ob das im Politischen die Subventionierung von fossilen Brennstoffen ist oder im Privaten das einkaufen von Billigfleisch. Wir möchten das Menschen über das nachdenken was sie Machen und auch Klimatechnische Faktoren bei der Kosten/Nutzen Abwägung berücksichtigen. Konventionelles Gemüse kann zwar billiger sein, aber was sind die Klimakosten die wir dadurch später zu Zahlen haben? Fliegen ist zwar schneller, aber ist es wirklich unmöglich z.B. mit der Bahn zum Zielort zu fahren? Wir möchten mehr Vernunft in der Handlung von uns Menschen.

Kontakt

Kontaktiere die Überlinger Ortsgruppe