Das einfachste um mitzumachen ist bei der nächsten Demo dabei zu sein.

Menschen mit mehr Engerment, die evtl auch schon selber ein Projekt gegen die Klimakatastrophe gestartet haben, können dieses auch gerne im Bühnenprogramm Vorstellen.

Bei der Orga können wir natürlich auch Unterstützung gebrauchen, dazu einfach Kontakt aufnehmen.

Projektvorstellung

Bei jeder Demo gibt es nicht nur den Demonstationszug, sonder auch das anschließende Bühnenprogramm. Dieses soll nicht nur aus unseren Beiträgen, wie die Forderungen an die Politik bestehen, sondern auch aus Projektvorstellungen, um Wege zu Zeigen sich im Kampf gegen die Klimakatastrophe zu Beteiligen. Dabei ist egal ob es sich um eine regionale Initiative, Angebote wie Unverpackt-Läden, globale Projekte oder auch eine Petition handelt. Wichtig ist uns nur, dass es um etwas konkretes geht, bei dem mitgemacht werden kann.

Jedes Projekt hat 5 Minuten Zeit auf der Bühne. Es wird ein Mikrofon geben und die Möglichkeit Audiodateien abzuspielen (am besten über den Kopfhörerausgang des Handys).

Was wir ausdrücklich nicht wollen, ist eine parteipolitische Veranstaltung, in der keine Möglichkeiten, sondern Fehler von anderen dargestellt werden (z.B. Partei X hat nicht Y gemacht). Als Politiker einer Partei können Sie gerne bei uns sprechen, auch vortragen was Sie gegen die Klimakatastrophe machen, Sie sollen aber nicht erzählen was andere nicht- oder falsch machen oder nur in hohle Phrasen sprechen

Wir freuen uns sehr wen jemand etwas vorstellen möchte und bitten darum, dies vorher bei uns anzumelden.

Anmeldung